OZA Orthopädie Zentrum Arabellapark
Effnerstr. 38

D-81925 München

Tel.: 0049-(0)89/99 90 97 8-0
Fax: 0049-(0)89/99 90 97 8-77
E-Mail: info@oza-m.de

Transversaler Hypermobilitäts Stresstest

By | 20.11.2016|Allgemein, Hallux valgus, Hallux varus, Operation, Publikation Dr. med. Christian Kinast, Publikationen, Veröffentlichtungen, Zentrum für Fuß und Sprunggelenk|

Manueller Valgus-Varus Stresstest am 1. Strahl unter Darstellung im ap Röntgenbild Abstract: Hintergrund: Die Mobilität des 1 Strahls in transversaler Richtung fand bisher wenig Beachtung. Methoden: Die  Messungen  ( n= 50 ) des Intermetatarsalwinkels  IM° im ap Röntgenbild  vergleichen die Messungen im Stehen und beim präoperativen Varus- und Valgusstress und nach Release der Kapsel vom [...]

Achillessehnen-Tendinose – schneller wieder fit mit PRP und Speedbridge

By | 13.07.2016|Achillessehne, Allgemein, Operation, Presse, Publikation Dr. med. Christian Kinast, Publikationen, Veröffentlichtungen, Zentrum für Fuß und Sprunggelenk|

INTERVIEW mit Medizin Aktuell, Ausgabe Süd Sehnenbeschwerden gehören zu den häufigsten orthopädischen Erkrankungen überhaupt. Besonders unangenehm sind sie jedoch dann, wenn sie alltägliche Bewegungen stören oder gar auf Schritt und Tritt Schmerzen hervorrufen, wie es häufig bei der Achillessehnentendinose der Fall ist. Woher diese oft langwierige Erkrankung kommt und wie man sie heute behandelt, erklärt [...]

Hallux-valgus-Chirurgie mit knochenfreundlichen Biometallschrauben

By | 01.04.2016|Allgemein, Gesundheitsnachrichten, Hallux valgus, Operation, Presse, Publikation Dr. med. Christian Kinast, Veröffentlichtungen, Zentrum für Fuß und Sprunggelenk|

Der Großzehenballen stört im Schuh nicht nur in schönen Highheels, auch beim Wandern, im Golfschuh und Skistiefel führt er zu teils üblen Schmerzen. Funkelnd gerötet stört dieses hässliche Etwas jede ästhetische Wahrnehmung des Fußes, besonders jetzt, wenn Sandaletten wieder angesagt sind und die Schwimmbad- und Beachsaison ins Haus steht. Der Ballen wird vom hervorspringenden Kopf [...]

Nachbehandlung nach Plattfußoperation

By | 28.03.2015|Operation, Publikation Dr. med. Christian Kinast, Publikationen, Veröffentlichtungen|

Bei der Plattfußoperation werden Knochen durchtrennt, versetzt und zusammengeschraubt. Sehnen, Gelenkkapseln und Bänder werden abgetrennt und wieder angenäht bzw. angedübelt. In der Regel ist davon auszugehen, dass eine erste ausreichende Fixation der Knochen und der Bänder nach 6 Wochen eingetreten ist. In dieser Zeit dürfen Knochen und Bänder nicht übermäßig belastet werden. Die Verbindung zwischen [...]

Aufklärung für Patienten zu Infektionen im Krankenhaus bei Operation

By | 28.03.2015|Operation|

Operationen am Fuß und Sprunggelenk werden mit einer Antibiotikaprophylaxe durchgeführt, das heißt jeder Patient erhält vor der Operation eine einmalige Dosis eines Breitspektrum-Antibiotikums (Cephalosporin). Ausgenommen davon sind Patienten, die eine Antibiotika-Unverträglichkeit bei vorhergehenden Therapien hatten. Infektionen sind extrem selten in unserem Patientengut (im Bereich von unter 1%). Nicht zu Infektionen gehören auftretende Wundheilungsstörungen, die eine [...]

Nachbehandlung nach Hallux valgus-Operation

By | 19.03.2015|Hallux valgus, Operation, Publikation Dr. med. Christian Kinast, Publikationen, Veröffentlichtungen, Zentrum für Fuß und Sprunggelenk|

Distale Metatarsale Osteotomien erlauben die zunehmende Vollbelastung in der 2. Woche nach der Hallux valgus-Operation. Alle Patienten werden zunächst angewiesen, postoperativ nur mit 30 kg zu belasten. Das ist in der Regel für alle Patienten möglich. Danach wird die weitere Belastung individuell festgelegt. Die Zehen können nach der Operation bewegt werden. In der 3. Woche [...]

Nachbehandlung nach Hammerzehen-Operation

By | 19.03.2015|Hammerzehe, Operation, Veröffentlichtungen, Zentrum für Fuß und Sprunggelenk|

Bei der Hammerzehen-Operation werden Gelenke gelöst, Sehnen verlängert und Knochen abgetragen. Nach der Operation werden die Zehen mit Tape-Verbänden oder die innere Schienung auch mit einem geraden Draht vorgenommen. Der Draht wird in der Regel nach 2 Wochen entfernt, sodass dann die Beweglichkeit der Zehengelenke durch Physiotherapie gefördert werden kann. Die 2-3 mal in der [...]