OZA Orthopädie Zentrum Arabellapark
Effnerstr. 38

D-81925 München

Tel.: 0049-(0)89/99 90 97 8-0
Fax: 0049-(0)89/99 90 97 8-77
E-Mail: info@oza-m.de

Loading...

Zentrum für Wirbelsäule, Rücken & Bandscheibe

Unser Zentrum bietet Ihnen das volle Leistungsspektrum der Wirbelsäulenbehandlung an Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule für alle Altersgruppen an. Nach einer sorgfältigen Diagnostik entwickeln wir die optimale Behandlungsstrategie für Ihre Erkrankung. In vielen Fällen ist die konservative Behandlung völlig ausreichend, um bei Patienten die Beschwerden zu lindern und so eine entsprechende Lebensqualität wiederzuerlangen. Stellt sich auch nach längerer konservativer Therapie nicht der gewünschte Erfolg ein und ist ein operativer Eingriff notwendig, stehen uns moderne risikoarme Operationsmethoden zur Verfügung.

Dabei haben wir uns auf schonende minimalinvasive Verfahren spezialisiert. Einige Beispiele: Bei der endoskopischen Bandscheibenoperation wird ein Vorfall an der Lendenwirbelsäule schonend ohne große Narbenbildung entfernt. Als Alternative zu versteifenden Operationen implantieren wir Bandscheibenprothesen. Verschleißerscheinungen, Deformitäten, Wirbelbrüche und Tumore behandeln wir mit modernen operativen Stabilisierungsmethoden. Hierbei werden die Implantate mit kleinen Hautschnitten gewebeschonend (minimalinvasiv) eingebracht, welches eine frühzeitige Genesung ermöglicht.

Wir freuen uns, Sie bald in unserem Zentrum begrüßen zu dürfen.

Ihr
Priv.-Doz. Dr. med. Oliver Linhardt

PD Dr. Linhardt leitet beim Hausärzteverband Bayern den Thementag Orthopädie

By | 09.02.2017|Categories: Allgemein, Orthopädie-Seminare, Presse, Veranstaltungen, Veröffentlichtungen, Wirbelsäule & Rücken|Tags: , , |

PD Dr. Linhardt vom OZA leitet am 20.5.2017 beim Hausärzteverband Bayern in München den Thementag Orthopädie im Themenblock „Diagnostik und Therapie des Bewegungssystems“. Im Rahmen von strukturierter hausärztlicher Fortbildung und Kompetenzerhaltung schnürt der Bayerische Hausärzteverband [...]

10 JAHRE OZA – das ORTHOPÄDIE-KOLLOQUIUM zum Jubiläum

By | 23.06.2016|Categories: Allgemein, Orthopädie-Seminare, Veranstaltungen, Wirbelsäule & Rücken, Zentrum für Fuß und Sprunggelenk|Tags: , , , , , , , , , , , , |

Die OZA-Zentren für Fuß & Sprunggelenk München sowie für Wirbelsäule, Rücken & Bandscheibe feiern in 2016 das 10-jährige OZA-Jubiläum. Dr. Kinast und Prof. Hamel (im Team mit Dr. Nell seit 2015) konnten in den letzten [...]

Victoria Swarovski wegen Rippenbruch bei Dr. Linhardt im OZA München

By | 03.05.2016|Categories: Allgemein, Presse, Publikation PD Dr. med. Oliver Linhardt, Wirbelsäule & Rücken|Tags: , , , , |

Aufgrund sehr starker Schmerzen im Brustkorb, welche während des Trainings für die RTL-Show "Let´s Dance" auftraten, stellte sich Tanzstar Victoria Swarovski bei Herrn Priv. Doz. Dr. O. Linhardt in München im Orthopädie Zentrum Arabellapark [...]

Dr. Linhardt auf 64. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e.V.

By | 02.05.2016|Categories: Allgemein, Kongresse, Veranstaltungen, Wirbelsäule & Rücken|Tags: , , , |

Priv. - Doz. Dr. O. Linhardt hatte neben Dr. A. Benditz aus der Orthopädischen Uniklinik Regensburg auf dem Süddeutschen Orthopäden- und Unfallchirurgenkongress 2016 in Baden-Baden den Vorsitz einer Veranstaltung zum Thema Wirbelsäule inne. Dabei wurden [...]

Bei starkem Verschleiß oder Instabilitäten, Frakturen, Entzündungen oder Tumoren mit der minimalinvasiven Spondylodese Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule stabilisieren

By | 17.11.2015|Categories: Allgemein, Korrekturoperationen, Wirbelsäule & Rücken|

Minimalinvasive Techniken In den meisten Fällen kann die Operation als minimalinvasiver Eingriff durch mehrere, etwa 2 cm lange Hautschnitte durchführt werden. Korrektureingriffe, Spondylodesen bei degenerativen Erkrankungen Bei degenerativen Erkrankungen ist meist der untere lumbale Teil [...]

Die endoskopische und minimalinvasive Behandlung von Bandscheibenvorfällen

By | 17.11.2015|Categories: Endoskopie und Mikrochirurgie, Wirbelsäule & Rücken|

Ein großer Vorteil dieser Methode besteht darin, dass der Bandscheibenvorfall durch sehr kleine Schnitte ohne Ablösung von Muskeln oder Bändern erreicht werden kann. Dadurch wird das Risiko von Verwachsungen und Narbenbeschwerden minimiert. Insgesamt ist die [...]