MENISKUSVERLETZUNGEN

Von | 2018-01-24T20:44:20+00:00 23.07.2015|Knie|

Der Meniskus ist ein knorpeliges Gebilde innerhalb des Kniegelenks. Er besteht aus dem Innen- und dem Außenmeniskus. Wie die Bandscheiben in der Wirbelsäule, hat der Meniskus neben Führung und Stabilisation auch Stoßdämpferfunktion für das Kniegelenk. Im Zentrum einer konservativen Therapie steht die Ruhigstellung des Knies, oft begleitend durch Physiotherapie, um die Muskelstruktur zu stärken. Ein [...]

MINIMALINVASIVE KNIEENDOPROTHETIK

Von | 2018-01-24T20:44:21+00:00 23.07.2015|Knie|

Wir bieten eine stadiengerechte Knieendoprothetik an. So dass nur das von Ihrem Kniegelenk ersetzt wird, was notwendig ist, aber nicht mehr. Bei vielen Patienten ist nur das mediale (innere) Kompartiment des Kniegelenkes von der Arthrose betroffen. Dies kann gut durch einen medialen Hemischlitten ersetzt werden, der über einen kleinen Schnitt minimalinvasiv eingebracht werden kann, ohne [...]

OPERATIVE BEHANDLUNG DER ARTHROSE

Von | 2018-01-24T20:44:22+00:00 23.07.2015|Knie|

Arthroskopie Liegen begrenzte Knorpelschäden vor, können diese durch Debridement, Abrasion oder Mikrofracturing und evtl. durch Knorpeltransplantation behandelt werden. Bei deutlichen Schäden im Stadium der Arthrose werden die lockeren Meniskus- und Knorpelteile mit rotierenden und saugenden Schneideinstrumenten (Shaver) entfernt. Im Anschluß daran werden entzündungshemmende Medikamente und Knorpelaufbausubstanzen verabreicht. Liegt eine Beinachsenfehlstellung vor, sollte diese operativ korrigiert [...]

ARTHROSE

Von | 2015-07-23T12:50:55+00:00 23.07.2015|Knie|

Der Knorpel eines Gelenkes kann verschiedene Grade des Schadens aufweisen. Im Verlauf von Jahren mündet der Knorpelschaden in eine Arthrose. Arthrose liegt dann vor, wenn der schadhafte Knorpel zu einer Entzündung der Gelenkinnenhaut geführt hat und Veränderungen am Knochen und gesamten Gelenk aufgetreten sind. Auf dem Röntgenbild finden sich dann eine Verdichtung des Knochens unter [...]

KREUZBANDRISS

Von | 2018-01-24T20:44:23+00:00 23.07.2015|Knie|

Ist das vordere Kreuzband gerissen, heilt dieses nicht wieder zusammen. Ist das Kniegelenk bei der Untersuchung instabil und der Patient wünscht die volle Funktion des Kniegelenkes, so muss das Kreuzband durch eine Sehne ersetzt werden. Hierzu wird ein Teil der Kniescheibensehne oder eine Kniebeugemuskelsehne (Semitendinosussehne) entnommen und unter arthroskopischer Sicht eingesetzt (siehe Arthroskopie Kniegelenksspiegelung). Ist [...]

SPORTVERLETZUNGEN

Von | 2018-01-24T20:44:25+00:00 23.07.2015|Knie|

Verdrehungen des Kniegelenkes mit Zerreißungen der Kapsel und inneren Kniegelenksbänder ereignen sich häufig beim Sport. Wichtig ist die rasche Feststellung, was genau verletzt wurde, um eine rasche Wiederherstellung zu erzielen und um Spätschäden zu vermeiden. Kapselbandverletzungen werden durch die genaue orthopädische Untersuchung festgestellt. Die angemessene Behandlung wird danach eingeleitet. Zum Ausschluss eines begleitenden Meniskusrisses wird [...]

KINDER UND JUGENDLICHE

Von | 2015-07-23T12:45:53+00:00 23.07.2015|Knie|

Femoro-patellar-Gelenk: Häufige Ursachen von Beschwerden bei Kindern und Jugendlichen sind: lockere Bandführung der Kniescheibe, Dysbalance ( Ungleichgewicht ) zwischen Kniebeugern und Streckern, Entzündungen der Ansätze der Kniescheibensehne. Durch eine Operation werden wiederkehrende Verrenkungen der Kniescheibe ( Patellaluxation ) korrigiert. Bei Erweichungen von Knorpel und Knochen der Kniescheibe kann dieses durch Anbohrung zur Ausheilung gebracht werden. [...]

ALLGEMEINES

Von | 2018-01-24T20:44:25+00:00 23.07.2015|Knie|

Das Kniegelenk setzt sich aus verschiedenen Gelenkanteilen zusammen: Femoropatellar Gelenk (Kniescheiben-Oberschenkelknochen-Gelenk): Bei Schäden gibt es Schmerzen um die Kniescheibe herum, Schmerzen beim Treppe-Herabgehen oder Schnappen oder ein Unsicherheitsgefühl in leichter Beugestellung des Kniegelenkes. Femoro-Tibial-Gelenk (Oberschenkel-Unterschenkel-Gelenk): Hier unterscheidet man zwischen dem außen und innen liegenden Gelenkanteil. Bei X-Beinen wird der äußere Gelenkanteil, bei O-Beinen wird der [...]

OZA Orthopädie Zentrum Arabellapark
Effnerstr. 38

D-81925 München

Tel.: 0049-(0)89/99 90 97 8-0
Fax: 0049-(0)89/99 90 97 8-77
E-Mail: info@oza-m.de