Laden...
Regenerative Medizin, Eigenbluttherapie 2019-07-01T21:22:44+00:00

Fachbereich Regenerative Medizin, Eigenbluttherapie

Regenerative Medizin ersetzt oder regeneriert menschliche Zellen, Gewebe oder Organe, um die normale Funktion wiederherzustellen und die Beschwerden zu verringern. In der Orthopädie nutzen wir die Therapie mit körpereigenem Plasma (Autologes Conditioniertes Plasma, ACP oder Platelet Rich Plasma, PRP) zur Behandlung von zerstörtem Knorpel in Gelenken (Arthrose) und an der Wirbelsäule. Dadurch können Operationen, wie beispielsweise der Einsatz von künstlichen Gelenken, hinausgezögert oder sogar vermieden werden. Auch bei Sehnenverletzungen und Entzündungen, z.B. am Schulter- oder Ellenbogengelenk, kann körpereigenes Plasma den Heilungsprozess deutlich verbessern. Generell ist in der Orthopädie ein klarer Trend zu weniger fremden Substanzen und hin zum Einsatz von körpereigenem Material zu erkennen. Eine Vielzahl von Studien hierzu hat die Überlegenheit der Plasmabehandlung bei Arthrose im Vergleich zu anderen Substanzen bestätigt.

Die Plasmabehandlung wird seit einigen Jahren erfolgreich in der Orthopädie durchgeführt: Bei der Behandlung wird das Blut des Patienten nach einer Blutentnahme zentrifugiert. Bei der Zentrifugierung setzen sich die schweren Blutbestandteile am Boden ab. Das verbleibende, gelbliche Plasma enthält neben den Thrombozyten auch Wachstumsfaktoren, die den Schlüssel zur Entzündungshemmung und Heilung bilden. Zusätzlich kann bei Bedarf Hyaluronsäure dem Plasma beigefügt werden, welches die Gleiteigenschaften des Knorpels verbessert. Die somit gewonnene und verarbeitete Substanz wird hiernach unter sterilen Bedingungen in das betroffene Gelenk, an entzündete Sehnen oder einen schmerzhaften Nerv im Bereich der Wirbelsäule gespritzt.

Therapie mit Eigenblut-Plasma nicht nur an Gelenken möglich

14.06.2019|Kategorien: Publikation Prof. Dr. med. Oliver Linhardt, Regenerative Medizin, Veröffentlichtungen, Wirbelsäule & Rücken|Schlagwörter: , , , , , , , |

Therapieverfahren mit Eigenplasma werden von Prof. Linhardt erfolgreich bei Wirbelsäulenbeschwerden durchgeführt Die Therapie mit körpereigenem Plasma (Autologes Conditioniertes Plasma, ACP oder Platelet Rich Plasma, PRP), wird in der Orthopädie zur Behandlung von zerstörtem Knorpel in [...]